Unterstützungsmodi in der App wechseln & anpassen

Ampler ist dabei, auf eine selbst entwickelte Konnektivitätsplattform umzusteigen, was eine neue Firmware, mobile App und ausgereifte Backend-Systeme bedeutet. In dieser Übergangsphase gibt es Ampler-Bikes, die mit der bisherigen und der neuen Firmware laufen, was bedeutet, dass für einige Zeit zwei Apps gleichzeitig verfügbar sind. Die neue App ist noch nicht für alle freigeschaltet. Hier erfährst du mehr darüber, wo du die Apps herunterladen kannst und wann die neue App für dich verfügbar sein wird.

ampler fahrer nutzt sein smartphone

Die Stärke der Motorunterstützung kann in zwei Unterstützungsmodi reguliert werden, basiert aber dank unseres Drehmomentsensors immer auf der Kraft auf dem Pedal und Frequenz, in welcher du trittst. Es ist nicht nötig, während der Fahrt zwischen diesen beiden Unterstützungsmodi zu wechseln.
Du kannst zwischen beiden Modi über den Powerknopf oder die App wechseln - lies weiter unten, wie du den Modus in der App wechselst.

Warnung

Wechsle während der Fahrt nicht den Modus, nimm keine Einstellungen in der App vor und betätige nicht den Powerknopf.

 Ich nutze die neue Ampler App
Um auf deinem Smartphone zwischen den Modi zu wechseln, verbinde die Ampler App mit deinem Fahrrad und tippe auf das Symbol unten rechts auf deinem Bildschirm.
Du kannst zwischen „Standard“ (Unterstützungsgrad 70 %) und „Max“ (Unterstützungsgrad 100 %) wechseln.

Du kannst die Motorunterstützung auch ausschalten. Das schaltet nur die Motorunterstützung aus, hat aber keine Auswirkungen auf deine Beleuchtungseinstellungen.

Um die Modi individuell anzupassen, tippe auf das Steuersymbol neben dem Modus, den du ändern möchtest.
Du kannst nun deine maximale Unterstützungsgeschwindigkeit (Assist) einstellen und den Unterstützungsgrad (Assist-Betrag) konfigurieren. Bei einem niedrigeren Assist-Betrag hört der Motor bei deiner eingestellten Geschwindigkeit allmählich auf zu unterstützen. Die Unterstützungsleistung reguliert den Schub des Motors in Abhängigkeit von deiner Kraft, welche du in das Pedal gibst, sowie die Trittfrequenz.
Wenn du diese Werte senkst, kannst du die Reichweite deiner Batterie verlängern.

Hinweis zur Maximalgeschwindigkeit

Gemäß den EU-Vorschriften unterstützt der Motor ab einer Geschwindigkeit von 25 km/h bei 250 W nicht mehr. In unserem Fall verringert sich die Unterstützung sanft, sodass sie weniger spürbar ist, sobald das Fahrrad nur auf Beinkraft umschaltet. Der für Ampler Modelle vor 2019 verfügbare Privatstraßenmodus ermöglicht es, die Geschwindigkeit auf bis zu 35 km/h und 350 W zu erhöhen - ausschließlich für die Nutzung auf privaten Wegen.
 Ich nutze die vorherige Ampler App

Das Fahrrad wird mit zwei Standardeinstellungen für den Unterstützungsmodus geliefert: „Normal“ & „Boost“.

  • Um zwischen den Modi auf deinem Smartphone zu wechseln, verbinde die Ampler App mit deinem Fahrrad und tippe auf das Symbol unten rechts auf deinem Bildschirm.

Du kannst auch nur mit eingeschalteten Lichtern und ohne Motorunterstützung fahren, indem du über die App deine Unterstützungsstufe auf Null stellst.

Die Standard-Assistenzmodi kannst du in der Ampler App unter "Bike" verändern.

  • max speed - die Geschwindigkeit, bei der die elektrische Unterstützung aufhört dir zu helfen, das Maximum ist hier 25 km/h*
  • max power - erhöhe oder verringere deine Beschleunigung. Das Maximum ist hier immer 250 W*.
  • power multiplikator - wie sehr der Motor dich im Verhältnis zu deinem Input unterstützt. 100 % bedeutet Standard, 150 % bedeutet einfach 50 % mehr als Standard.

*Hinweis zur Maximalgeschwindigkeit

Gemäß den EU-Vorschriften unterstützt der Motor ab einer Geschwindigkeit von 25 km/h bei 250 W nicht mehr. In unserem Fall verringert sich die Unterstützung sanft, sodass sie weniger spürbar ist, sobald das Fahrrad nur auf Beinkraft umschaltet. Der für Ampler Modelle vor 2019 verfügbare Privatstraßenmodus ermöglicht es, die Geschwindigkeit auf bis zu 35 km/h und 350 W zu erhöhen - ausschließlich für die Nutzung auf privaten Wegen.

War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Entschuldigen Sie, dass wir nicht hilfreich sein konnten. Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern und geben uns dazu ein Feedback.