Wie funktioniert die Motorunterstützung?

Die Fahrräder haben dank des Drehmomentsensor eine auf dich abgestimmte Motorunterstützung - das Fahrrad misst ständig, wie stark und mit welcher Frequenz du trittst und reguliert das Drehmoment anhand dieser Information. Die Stärke des Schubs kann über zwei Stufen reguliert werden, basiert aber immer auf deinen Input auf die Pedale. Du musst deshalb nicht während der Fahrt zwischen den beiden Stufen wechseln.

Du kannst die Stärke der Motorunterstützung über die Smartphone-App ändern, hier erfährst Du, wie es geht.

War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Entschuldigen Sie, dass wir nicht hilfreich sein konnten. Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern und geben uns dazu ein Feedback.